Alle Presseinformationen

Brannenburg, 29. April 2020

Corona-Politik – Schwere Folgen für die Immobilienwirtschaft

Ängstlich und zu zögerlich – die aktuelle Corona-Politik von Bund und Ländern stößt bei Rupert Voß, Bau- und Sozialunternehmer und Geschäftsführer des Generationenwohnprojekts „Dahoam im Inntal“, auf Unverständnis. Denn nach der Meinung des Unternehmers treibt sie nicht nur zahlreiche Unternehmen und den Handel sehenden Auges in den wirtschaftlichen Ruin, sondern stürzt auch die Immobilienbranche in eine Krise. Betroffen sein werden vor allem bezahlbarer Wohnraum und Pflegeimmobilien. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 10. Februar 2020

Große Ehre für Sozialunternehmer und CEO der InnZeit Bau GmbH: Rupert Voß erhält silberne Verfassungsmedaille des Bayerischen Landtags

Brannenburg/Oberbayern, 10. Februar 2020 – Soziales Engagement, Mut zum Beschreiten neuer Wege und sich starkmachen für die, die es selbst nicht können – für seinen unermüdlichen Einsatz für Menschen in allen Lebenssituationen wurde der Bau- und Sozialunternehmer Rupert Voß, Vorstandsvorsitzender der Voss AG und der InnZeit Bau GmbH, jetzt mit der Verfassungsmedaille in Silber des Bayerischen Landtags ausgezeichnet. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 3. Dezember 2019

ISO-Zertifizierung: InnZeit Bau GmbH begeistert durch Qualitätsmanagement und hervorragende Unternehmenskultur

(Brannenburg/Oberbayern, 3. Dezember 2019) Kundenzufriedenheit, Unternehmenspolitik oder Mitarbeiterführung – die InnZeit Bau GmbH, der Projektentwickler des bekannten Generationenwohnprojekts „Dahoam im Inntal“ begeistert nicht nur mit seinem deutschlandweit einzigartigen Wohnkonzept für Menschen jedes Alters, sondern überzeugt auch als strukturiertes, erfolgreiches Unternehmen und als fortschrittlicher Arbeitgeber. Das bestätigt jetzt auch erfolgreiche die ISO-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 durch die DEKRA, die einerseits die lückenlose Konformität und Einhaltung von Prozessen beurkundet sowie andererseits auch das besondere Engagement im Bereich der Mitarbeiterpflege würdigt. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 11. November 2019

Vandalismus am Generationenwohnprojekt „Dahoam im Inntal“: InnZeit verurteilt Schmierereien und offensichtliches Missverständnis und Unkenntnis von „Kritikern“

  • Großflächige Sachbeschädigung durch Kapitalisten- und Gentrifizierungsschriftzüge an Gebäuden „Sportplatz 10–12“ in der Nacht von Freitag auf Samstag
  • Sachschaden in Höhe von 4.000 bis 6.000 Euro wird zur Anzeige gebracht
  • Auch Bürgermeister Matthias Jokisch bedauert Beschädigung an einem „für Gemeinde bereicherndem Projekt“

Brannenburg/Oberbayern, 11. November 2019 – „Gentrifizierung“, „Anti Capitalista“ – in der Nacht von Freitag, 8. November, auf Samstag, 9. November, haben unbekannte Schmierfinke mit großflächigen Schriftzügen die neu errichteten Gebäude „Sportplatz 10-12“ im östlichen Teil des Generationenwohnprojekts „Dahoam im Inntal“ beschädigt. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 8. November 2019

„Sägmühle INNklusiv“: InnZeit Bau GmbH feiert fertigen Bauabschnitt und erfolgreiche Kooperationen unter der neuen Dachmarke

Brannenburg/Oberbayern, November 2019 – Feierliche Stimmung bei „Dahoam im Inntal“ – anlässlich der voranschreitenden Bauarbeiten auf dem geplanten Pflegeareal im Ortsteil Sägmühle hat die InnZeit Bau GmbH jetzt zu einem Richtfest eingeladen. Dabei stand nicht nur das jüngst errichtete Gebäude „Sozialtherapie“ im Fokus, das ein wichtiger Teil des geplanten Sozial- und Pflegeangebots der neuen Dachmarke „Sägmühle INNklusiv“ ist, zu dem auch Seniorenwohnen, junge Pflege und Demenzpflege gehören. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 28. Oktober 2019

Sägmühle INNklusiv: Generationenwohnprojekt „Dahoam im Inntal“ schafft Dachmarke für Betreuungs-, Pflege-, Sozialpädagogik- und Therapieangebote

  • Sägmühle INNklusiv verkörpert Ganzheitlichkeit der Angebote für Generationen
  • Neues Logo und eigene Website unter www.saegmuehle-innklusiv.de
  • Regelmäßige Treffen mit Partnern Anthojo, Katholisches Jugendsozialwerk München e. V. und Christliches Sozialwerk
  • Baustellenfest am 8. November im zukünftigen Gebäude „Sozialtherapie“

Brannenburg/Oberbayern, Oktober 2019 – Lebensraum mit Herz, der die Bedürfnisse sämtlicher Generationen, von Jung bis Alt, vereint und den Menschen mehr als nur ein Zuhause bietet – das ist das Generationenwohnprojekt „Dahoam im Inntal“, das aktuell im Brannenburger Ortsteil Sägmühle entsteht und in dem bereits mehr als 600 Menschen leben. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 17. Oktober 2019

„Bitte mehr solcher Generationenwohnprojekte!“: MdL Ludwig Hartmann und Delegation der Grünen begehen „Dahoam im Inntal“ und künftiges Pflegeareal

  • Politiker von erfolgreichen Quartiersentwicklungen beeindruckt
  • Fortschreitender Bau des Pflegeareals und Nutzen von Synergien
  • Positives Miteinander der Generationen und ein Öffnen für Menschen mit unterschiedlichstem Betreuungs- und Pflegebedarf

Brannenburg/Oberbayern, Oktober 2019 – Belebte Wege, grüne Flächen und ein „Dahoam“ für jedermann – die Politiker von Bündnis 90/Die Grünen waren angenehm überrascht, als sie nach über einem Jahr erneut einen Rundgang durch das Generationenwohnquartier „Dahoam im Inntal“ machten. Die mehrköpfige Delegation rund um Ludwig Hartmann, MdL und Fraktionsvorsitzender der Grünen in Bayern, wollte sich selbst ein Bild der positiven Entwicklungen auf dem Brannenburger Areal verschaffen und wurde so Zeuge eines sehr belebten, mittlerweile voll begrünten Wohnquartiers für alle Generationen. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 15. Juli 2019

Ein Quartier für alle Fälle – Delegation der CSU Rosenheim-Land besichtigt Generationenwohnprojekt „Dahoam im Inntal“

  • Politiker von bundesweit einzigartigem Wohnkonzept überzeugt
  • Quartier verbindet bezahlbaren Wohnraum mit nachbarschaftlichem Miteinander
  • Gelungene Nachverdichtung ländlicher Strukturen und ein herzliches Kümmern um
    alle Generationen

(Brannenburg, Juli 2019) Ein Lebensraum mit Herz, und zwar für alle – das ist es, was das Generationenwohnprojekt „Dahoam im Inntal“ im oberbayerischen Brannenburg einzigartig macht. Eine Delegation der CSU Rosenheim-Land rund um die Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Klaus Stöttner besuchte jetzt das Quartier im Ortsteil Sägmühle und konnte mit eigenen Augen sehen, wie das Konzept des Projektentwicklers InnZeit Bau GmbH – die Schaffung von neuem, bezahlbarem Wohnraum, einer Rundumversorgung, einem generationenübergreifenden, nachbarschaftlichen Miteinander und dem Leben im Einklang
mit der Natur – in jeder Hinsicht aufgeht. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Uhrenturm
Brannenburg, 6. April 2019

Hohe Mietzuschüsse auch für Brannenburger mit mittlerem Einkommen: Familien, Alleinerziehende und Rentner profitieren ab 2022 von einkommensorientierter Förderung in „Dahoam im Inntal“

  • Bis 2022 entstehen in der Sägmühle insgesamt 32 geförderte neue Wohnungen
  • Familie mit drei Kindern erhält bis zu 7.000 Euro Monatseinkommen 40 % Mietzuschuss
  • Warteliste zur Anmeldung liegt ab sofort im Projektbüro Inntalstr. 33 aus


Brannenburg/Oberbayern, April 2019 – Wohnraum in Bayern ist kostspielig.
Vor allem die Metropolregion München ist für Normalverdiener kaum noch erschwinglich. Selbst Doppelverdiener und Menschen mit gutem Einkommen können sich die eigenen vier Wände nicht oder nur mit enormen persönlichen Einschränkungen leisten. >>> zur kompletten Pressemitteilung

Brannenburg, 15. Februar 2019

Erfolgreiches Volksbegehren „Retten die Bienen“: DAHOAM IM INNTAL ist auch beim Artenschutz mit Leuchtturmprojekt Vorreiter

Brannenburg/Oberbayern, Februar 2019 „Rettet die Bienen“ – mit einer neuen Rekord-Beteiligung von 18,4 Prozent ist das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ das erfolgreichste der vergangenen Jahrzehnte und zeigt, wie wichtig Bayern der Erhalt der Artenvielfalt ist. Vor allem Vertreter der Landwirtschaft fordern jetzt aber auch, dass sich private Haushalte, Investoren und Bauherren um die Sicherung des Lebensraums für Bienen kümmern müssen. >>> zur kompletten Pressemitteilung